/ Januar 15, 2017/ 3Kommentare

Hallo, schon wieder 😉

In dieser Folge nehme ich jeweils auf der Heimfahrt 3 Tage hintereinander auf (quasi Brombeerfalter– Like) und lasse die vergangenen Schichten revue passieren.

Leider kam es nicht zur 4. Aufnahme, aber das könnt ihr ja dann selbst hören warum.

 

Falls euch solche Schnipselfolgen gefallen und ob es nicht schon zu lange fĂŒr eine Folge wird lasst es mich unbedingt wissen!

3 Kommentare

  1. Hallo,
    erstmal danke fĂŒr deinen Podcast. Mich freut es immer Einblicke in den Arbeitsalltag anderer zu bekommen. Vor allem bin ich (fast) tĂ€glicher Bahnfahrer, technikbegeistert und bahninteressiert (im allgemeinen – aber kein Modellbahnspieler oder Fotograph) – dementsprechend gerne höre ich deinen Podcast.

    Zu den Fragen: Also mir gefĂ€llt das Format sehr gut – und seit wann können Podcasts zu lang sein? 😉

    Von mir aus könnte es sogar noch lĂ€nger/spezifischer sein – beispielsweise interessieren mich immer die HintergrĂŒnde/Sichtweisen – du sagtest zum Beispiel, dass du froh bist, wenn du keine 1144er fahren musst. Da wĂŒrde mich dann immer gleich interessieren: Warum?

    Aber es ist dein Podcast und deine Entscheidung was du machst – das ist nur meine Sichtweise. Mach weiter so wie es dir gefĂ€llt und wie es dir Spaß macht. Auf baldiges Wiederhören. =)

    1. Lieber Dominik, lieben Dank fĂŒr deinen netten Kommentar!
      Es freut mich unheimlich zu hören, dass doch ab und an wer genauer zuhört und so mal die eine oder andere RĂŒckfrage ankommt.
      Ich werd mich in Zukunft mehr zusammenreissen, manche Sachen evtl. doch genauer zu begrĂŒnden, das wurde schon einmal “bekritelt”…. 😉

      Warum ich mir Sorgen um die LĂ€nge mache? Ich habe das GefĂŒhl, dass kĂŒrzere Casts doch eher “weggehört” und dazwischen doch dazwischen geschoben werden als lĂ€ngere Folgen. Bei mir persönlich ist das auch manchmal der Fall.

      Gestartet habe ich ja mit dem Vorsatz, selten ĂŒber 10- 15 Minuten zu kommen. Mittlerweile kann ich eh mit <30 Minuten auch ganz gut leben, da das Feedback auch durchwegs positiv war/ ist.

      Liebe GrĂŒsse (auch nach Österreich, wenns mich nicht tĂ€uscht?!?)!!

      1. Hallo,
        ich freue mich von Menschen zu hören, denen ihre Arbeit doch im gesamten Spaß macht und gerne andere darĂŒber erzĂ€hlen. 🙂

        Hmm, stimmt, an richtig langen Folgen (omega-tau zum Beispiel) hĂ€nge ich auch manchmal lange – aber es erstaunt mich immer wieder, wie oft man Podcasts hören kann 😉

        Ja, genau – wenn du erzĂ€hlst, dass du wieder Wien – Salzburg unterwegs warst, ĂŒberlege ich manchmal ob ich nicht mit dir mitgefahren bin – bin aus Oberösterreich 🙂

        Schöne GrĂŒĂŸe!

Schreibe eine Antwort zu RobertMair Antwort abbrechen